Historische Romane / Liebesgeschichten / Dark Romance

***************WERBUNG************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung





Before you go – Clare Swatman

Jeder letzte Tag mit dir

Verlag: blanvalet

Taschenbuch: 9,99 €
Ebook: 8,99 €

ISBN: 978-3-7341-0369-8

Erscheinungsdatum: 15. Januar 2018

Genre: Drama / Liebe

Seiten: 381

Inhalt:

Diese Geschichte beginnt mit einem Ende, aber dieses Ende ist erst der Anfang ...
Zoe und Ed sind ein Traumpaar, doch im Laufe der Jahre ist ihre Beziehung ins Wanken geraten. Nach einer ihrer häufigen Auseinandersetzungen geschieht das Unfassbare: Ed stirbt bei einem Unfall. Zoe glaubt, an ihrem Schmerz zu zerbrechen. Wieso hat sie Ed an diesem Morgen nicht mehr gesagt, wie sehr sie ihn liebt? Nachdem sie wenig später schwer stürzt, erwacht sie in einer Version ihres Lebens, in der Ed noch am Leben ist und sich die beiden gerade erst kennenlernen. Fortan hat Zoe die Chance, ihr gemeinsames Leben zu verändern. Bis der Tag von Eds Unfall unaufhaltsam näher rückt …

Mein Fazit:

Zum Cover:

Ein sehr schlicht gehaltenes Cover , was trotz allem sehr schön ist.

Der Schriftsatz des Titels gefällt mir sehr gut, hat etwas Romantisches an sich.

Zur Geschichte:

Wer mich kennt, weiß, dass ich in diesem Genre recht neu bin und mich erst langsam da heran taste.

Allerdings kann ich hier sagen, dass dieses Buch mir sehr positiv überrascht hat.

Zoe´s Charakter wurde hier sehr schön aufgebaut und erzählt.

Was macht man wenn man in die Vergangenheit zurück versetzt wurde?

Versucht man sein Schicksal zu ändern?

Zoe versucht auf jeden Fall den schrecklichsten Tag ihres Lebens, nämlich als ihr Ed tödlich verunglückte zu ändern?

Wird es ihr gelingen?

Ich muss sagen ich war tatsächlich von der ersten Zeile an gefesselt, diese Geschichte ist mit vielen Emotionen verbunden.

Angefangen von Trauer und Wut bis zur unendlichen Liebe, aber auch Witz und Humor ist hier enthalten.

Die Protagonisten sind alle sehr schön herausgearbeitet und toll dargestellt.

Die bildliche Darstellung empfinde ich auch als sehr gelungen.

Die Kapitel sind mir ein klein wenig zu lang, aber das ist nur mein empfinden.

Rundum für mich eine sehr schöne Geschichte, gespickt mit vielen traurigen sowie auch lustigen Momenten.

Auch zum nachdenken regte sie mich an.

Warum?

Was passiert wenn man tatsächlich noch einmal in die Vergangenheit mit dem Wissen von heute reist?

Würde man alles genauso wieder machen oder würde man alles oder einiges anders machen?

Ich persönlich weiß es nicht.

Ich gebe hier 4 von 5 Sternen.






Fesseln in der Finsternis – C. J. Roberts

Band 1
Verlag: Festa

Taschenbuch: 13,99 €
Ebook: 4,99 €

ISBN: 978-3-86552-618-2

Erscheinungsdatum: 08.02.2018

Genre: Dark Romance

Seiten: 320

Inhalt:

Caleb will nur eines: Rache üben an dem Mann, der ihn, als er noch ein kleiner Junge war, kidnappte und in die Sklaverei verkaufte.
Um an ihn heranzukommen, hat Caleb sich in der Welt der Sexsklaverei als Ausbilder einen Namen gemacht. Und nach zwölf langen Jahren scheint sein Plan endlich aufzugehen. Alles, was er noch tun muss, ist eine junge Frau entführen, so schön wie unwiderstehlich, und sie zu all dem machen, was er einst war. Und er weiß auch schon genau, wer diese Frau sein wird – die schüchterne Livvie.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Mir gefällt das Cover hier sehr gut, wobei das gleich an eine devote Frau erinnert.

Die Farben harmonieren sehr gut miteinander, alles sehr stimmig.

Zur Geschichte:

Wir haben hier die schüchterne Livvie und den sehr dominanten Caleb.

Caleb braucht Livvie für seinen Rachefeldzug doch dafür muss er sie nach seinen Willen umerziehen.

Ob es ihm gelingt oder ob Livvie sich brechen lässt, liest bitte selbst.

Ich muss sagen ich war gleich in der Geschichte drin.

Es geht zwar langsam und zart los aber dann gibt es kein halten mehr.

Erzählt wird die Geschichte in der Ich – Form vom jeweiligen Protagonisten.
Das gefällt mir immer sehr gut.

Die Protagonisten sind so gut dargestellt, dass man mit beiden mitfühlt.

Ein wahres Gefühlschaos erlebt man hier.

Ich kann hier nicht sagen welcher Charakter mir hier mehr gefällt, das ist wirklich schwierig, da beide auf ihre Art toll sind.

Die bildliche Darstellung ist auch sehr gut, ich war mittendrin und so muss das sein.

Die Kaptitellänge finde ich ein wenig zu lang, aber wie ihr wisst mag ich einfach keine langen Kapitel.

Die Aufmachung ist sehr schön gemacht, bei jedem Kapitelanfang haben wir eine wunderschöne Illustration.

Hie ist wieder ein wunderbares Buch entstanden, was ich definitiv weiter empfehlen kann.

Noch einmal zur Information, dies ist Band 1 einer Trilogie.

Ich gebe hier 4 von 5 Sternen und bin gespannt wie die anderen Bände sind.

Vielen Dank an den Festa Verlag für dieses wundervolle Buch.









Tears of Tess - Pepper Winters

Buch 1
Verlag: Festa

Taschenbuch: 13,99 €
Ebook: 4,99 €

ISBN: 978-3-86552-616-8

Erscheinungsdatum: 08.02.2018

Genre: Dark Romance

Seiten: 528

Inhalt:

Die australische Studentin Tess bricht mit ihrem Freund zu einer romantischen Reise nach Mexiko auf. Sie hofft auf Spaß, viel Sex und die Gelegenheit, ihm endlich ihre geheimen Fantasien zu offenbaren, die so gar nichts mit süßer Anbetung und Kuschelsex zu tun haben.
Aber dann dringt der Schrecken in ihr Leben. Tess gerät in die Fänge skrupelloser Frauenhändler und wird nach Frankreich an einen geheimnisvollen Millionär als Sexsklavin verkauft. Plötzlich werden ihre dunklen Fantasien auf abstoßende Weise wahr …
Verrucht, heiß, ergreifend. Jedes Buch von Pepper Winters ist eine gewaltige Reise voller Schmerz und Leidenschaft.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Hier finde ich, passt das Cover perfekt und dadurch dass kein Gesicht abgebildet ist kann man seiner Fantasie noch ein wenig freien Lauf lassen.

Die Farbwahl finde ich sehr gut, nicht zu kräftig und auch nicht zu schlicht.

Ein wirklich schönes Cover.

Zur Geschichte:

Tess und Brax führen ein langweiliges Liebesleben.

Als Brax Tess zu einem Urlaub einlädt, denkt sie ihr Traum könnte wahr werden, dort möchte sie ihm sagen dass sie es gern ein wenig härter mag.

Doch alles kommt ganz anders.

Wenn der Urlaub zum Alptraum wird, so ergeht es Tess und Brax.

Ich wurde hier mitgenommen in eine Welt die weit entfernt von Shades of Grey liegt, für diejenigen, die denken dass es ein Abklatsch davon ist.

Weit gefehlt.

Ich fand es spannend und faszinierend welche grausamen Dinge man als Opfer schafft zu überleben.

Tess hat einen starken Überlebenswillen und das wird sehr gut in diesem Buch rübergebracht.

Der Schreibstil ist flüssig und wie gesagt auch spannend.

Erzählt wird die Geschichte in der Ich – Form, überwiegend von Tess.

Die Kapitellänge empfand ich ein klein wenig zu lang, aber das macht hier gar nichts.

Jedes Kapitel hat eine Vogelart als Titel und ich habe auf Auflösung gehofft, sie kam auch.

Ich hatte hier viele Emotionen, angefangen von Wut und Trauer aber auch Ekel in der einen oder anderen Situation.

Dieses Buch ist schonungslos, faszinierend und schmerzhaft.

Ich gebe hier volle 5 von 5 Sternen






Schneezauber  –  Hannah Siebern

 Küss den Schneemann

Taschenbuch: 9,99 €
eBook: 0,99 €

ISBN: 9781976373565

Seiten: 202

Inhalt:

Katies Chef Leonard Frost macht seinem Namen alle Ehre. Er ist kalt wie Eis, hart wie Stahl und lässt jede Fröhlichkeit um sich herum erstarren. Als seine persönliche Assistentin ist Katie seinen Launen gnadenlos ausgeliefert und hat kaum Zeit für ihre kleine Tochter.

Nach einer Auseinandersetzung muss Katie um ihren Job bangen, doch kurz darauf taucht ein Mann in ihrem Garten auf, der behauptet, ihr Boss zu sein. Allerdings besteht er nicht aus Fleisch und Blut, sondern aus Schnee!
Angeblich wurde er verwandelt, weil in seinem Herzen keine Wärme ist und Katie soll ihm dabei helfen, das zu ändern.

Doch wie erwärmt man das Herz eines Schneemanns, ohne ihn damit zum Schmelzen zu bringen?

Mein Fazit:

Zum Cover:

Es ist ein sehr schönes Cover geworden, sehr passend zur Geschichte und auch die Farbwahl ist gelungen.

Zur Geschichte:

Erst einmal vorweg muss ich sagen, ich bin kein Mensch der Liebesgeschichten liest, aber diese hier ist für mich auch nicht direkt eine Liebesgeschichte. Hier geht es vielmehr um die Kälte die einige Menschen ausstrahlen und auch leben.

Wir erleben wie Mr. Frost als Mensch aus Schnee versucht in seinem ehemaligen menschlichen Körper zurück zu finden und sind hautnah bei seinen Abenteuern dabei. Katie und ihre Tochter Phoebe spielen dabei eine sehr große Rolle.

Die Frage ist, findet er zurück in seinen menschlichen Körper?

Wird sein Herz aus Eis erwärmen und wird er wieder Liebe empfinden können?

Klingt es für Euch interessant? Ich gebe hier unbedingt eine Leseempfehlung, für mich ist es ein zauberhaftes Wintermärchen.

Ich gebe 5 von 5 Sternen, da ich verzaubert wurde






Unschuldiges Herz – Jana S. Morgan

Band 2 – Dolchstiche

Verlag: BookRix

eBook: 2,99 €

Kurzbeschreibung

Die Fortsetzung zu Nadelstiche
Zwei Monate sind seit jenem schrecklichen Tag vergangen. Der jungen Liv fällt es unendlich schwer, den Schatten des Mannes zu vergessen, der ihr Leben für immer verändert hat. Sie will den Erinnerungen nicht weiter nachjagen, nicht länger um ihn trauern. Der Fremde ist fort und Arian nun an ihrer Seite. Alles könnte so schön sein.
Doch die Idylle ist fadenscheinig und nur von kurzer Dauer, als das abgeschiedene Dorf Farrngaard von einer Gruppe bewaffneter Männer angegriffen wird.
Alles droht zu zerbrechen.
Die Liebe zu Arian.
Der Frieden von Farrngaard.
Was wollen die Angreifer? Und weshalb hegt der Anführer so ein besonderes Interesse an Liv und ihrem Dolch?
Gefährlich. Romantisch. Und voller Sehnsucht.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Wie auch beim ersten Band ist es ein wunderschönes Cover. Es passt perfekt zum ersten Band.

Zur Geschichte:

Es sind zwei Monate vergangen, also schließt Band 2 direkt an Band 1 an. Ich war sofort wieder mitten drin in der Geschichte.

Sie ist spannend von Anfang bis Ende und man fiebert richtig mit den Bewohnern von Faarngaard.
Liv ist ein richtig schöner Charakter, sie ist stark und liebevoll, doch eigentlich ist sie auch noch sehr jung. Ich finde dass Jana S. Morgan sie sehr gut geschrieben hat, aber es sind alle Charaktere toll dargestellt.

Der Schreibstil ist total flüssig und spannend. Ich hätte stundenlang weiter lesen können, aber leider war das Buch zu Ende.

Es gab keine langatmigen Passagen, allerdings mag ich eher kurze Kapitel und die sind hier doch recht lang. Tut der Geschichte aber keinen Abbruch, sie ist einfach toll

Ich bin traurig dass es jetzt das Ende dieser Reihe ist, ich hätte gern mehr davon gelesen.

Ich danke Jana S. Morgan für das Rezensionsexemplar und ich werde definitiv noch mehr von ihr lesen.


Ich gebe 5 von 5 Sternen, weil ich durchweg unterhalten wurde.






 Unschuldiges Herz – Jana S. Morgan

Band 1 – Nadelstiche

Books on Demand

Taschenbuch: 7,99 €
eBook: 0,99 €

ISBN-13: 978-3744813815

Seiten: 200

Klappentext:

Das Schicksal der jungen Schneiderin Liv ist längst besiegelt, ihre Zukunft vorherbestimmt. Um die Tradition zu wahren, soll sie einer arrangierten Ehe zustimmen. Nichts Ungewöhnliches - wäre ihr Zukünftiger nicht ihr bester Freund.

Doch alles ändert sich in einer stürmischen Nacht, als sich ein Fremder gewaltsam Zutritt zu ihrem Haus verschafft. Obwohl diese erste Begegnung vom kalten Stahl an ihrem Hals getrübt wird, ist sie fasziniert. Dieser Mann mit den graublauen Augen ist gefährlich und entfacht in ihr eine Neugier, die ihr Leben für immer verändern wird.
Spannend. Tragisch. Liebevoll.

Band 1 des gefühlvollen Reihe »Unschuldiges Herz« von Jana S. Morgan.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Wunderschön, man hat gleich ein Bild von Liv, so könnte sie aussehen.

Zur Geschichte:

Ich wusste nicht genau auf war ich mich da einlasse, denn Liebesgeschichten sind ja eher nicht so meins, aber was soll ich sagen. Ich war sofort von der Geschichte gefesselt.

Wer ist dieser Fremde und was hat er vor?

Da man es wissen möchte, muss man einfach weiterlesen, was bei ddem Schreibstil auch sehr einfach ist. Er ist flüssig und spannend bis zum Ende.

Die Protagonisten gefallen mir sehr gut und man nimmt ihnen alles ab. Sehr realistisch gesc hrieben. Es ist keine Liebesgeschichte in dem Sinne sondern hier geht es eher um geheimnisvolles Verlangen und um eine Gefahrensituation und wie die Protagonisten sie meistern.

Ich hatte einige Gänsehautmomente, wie die kleinen Situationen so perfekt beschrieben sind. Ich freue mich schon auf Band 2 der demnächst erscheinen wird.

Ich danke Jana S. Morgan für das Rezensionsexemplar.

Ich gebe 5 von 5 Sternen, da ich durchweg unterhalten wurde






Die Stadt der Tausend Könige – Andreas Otter

Books on Demand

Taschenbuch: 19,99 €
eBook: 3,99 €

Seiten: 660

Klappentext:

»Ich werde meine Schwester befreien, und wenn ich bis ans Ende der Welt reisen muss!«
Schwaben, Ende des 11. Jahrhunderts: Die junge Githeld wird fälschlicherweise der Unzucht mit einem Geistlichen angeklagt und fällt in die Hände des Klerus. Um sie zu befreien, geht ihr Bruder Richard mit dem Bischof von Augsburg einen fatalen Ablasshandel ein: Er soll am Heiligen Krieg teilnehmen, um Jerusalem aus den Händen der Heiden zu befreien. Nun wird er tatsächlich bis ans Ende der bekannten Welt reisen müssen.
Mit seiner schwangeren Gefährtin macht sich Richard auf einen entbehrungsreichen Weg bis hin zu einem Ort, den man Stadt der tausend Könige nennt.

Mein Fazit:

Also als aller erstes einmal, das war mein erster Historischer Roman und was soll ich sagen, es werden weitere folgen.

Zum Cover:

Ich finde es toll, es macht Lust auf mehr, es hat etwas von 1000 und einer Nacht. Wirklich sehr gut gelungen.

Zur Geschichte:

Es beginnt mit Tragödien und das macht es für mich so spannend, wie geht das Leben weiter mit den Schicksalsschlägen die Richard erlebt? Wird er es schaffen seine Schwester zu befreien?

Es spielt im Mittelalter und wir sind bei den Kreuzzügen dabei, was ich ja sehr aufgregend fand, auch die Kirche trägt ihr übel dazu bei, aber das wissen wir ja eigentlich alle, das nicht alles Gold ist was glänzt.

Die bildliche Darstellung ist so gut getroffen, dass man das Gefühl hat man ist mittendrin.
Der Schreibstil ist flüssig und spannend, man will einfach wissen was das Schicksal für Richard bereit hält

Wie gesagt es war mein erster Historischer Roman und ich werde definitiv das andere von Andreas Otter „Der Fischer und die Königin“ lesen. Er hat es geschafft mich damit so zu verzaubern, dass ich einfach mehr aus diesem Genre lesen muss.

Wer  Mittelalter, Kreuzzüge und Tragödien mag, ist hier genau richtig.

Ich bedanke mich bei Andrea Otter für das Rezensionsexemplar


Ich gebe 5 von 5 Sternen, ich bin total begeistert