Mittwoch, 11. Oktober 2017

Sieben Portale zum Ursprung der Liebe

  • Hallo Ihr Lieben

Heute habe ich eine Rezension für Euch von einem Buch womit ich mich ein wenig schwer tat.




Sieben Portale zum Ursprung der Liebe – Ian A.Mondrac
Die Spur des Tamgas

Taschenbuch: 14,25 €
eBook: 3,39 €

ISBN: 9781522024187

Seiten: 509

Inhalt:

Vulkanartige Gänsehaut ereilte den Autor, als er vor Kurzem von einer uralten Offenbarung erfuhr, mit der sein Manuskript frappierend zusammenpasst. Sagt doch eine der Hauptfiguren zur Frage zu dem im Buch verschlüsselten Zeitpunkt der Prophezeiung, um die es im Buch geht: »Wir werden es erfahren, wenn es soweit ist.«
Und der Zeitpunkt der zur uralten Offenbarung zugehörigen Himmelskonstellation beginnt JETZT!

Ursprüngliche Fragen wie, woher wir kommen, wohin wir gehen, wie wir das Unterwegs und das Hinterlassene besser gestalten …, haben sich mit vielfältiger (grenz-)wissenschaftlicher Forschung und spannenden Erfahrungen in Jahren zu diesem Roman verdichtet. Inzwischen ereignete sich seltsamerweise manches von dem zuvor Beschriebenen, sodass der Autor nicht gänzlich für die Fiktivität garantiert.
»Leuchte Erkenntnis, mir den Weg!«, bitten inständig die Hypnotiseurin, der Fremde und die beiden Klienten, Alya und Khym. Denn sie haben wenig Zeit, heraus zu finden, wie die Gefahr drohender Katastrophen in eine neue Chance für die Menschheit zu wandeln ist, was laut einer uralten Prophezeiung beim Eintritt einer bestimmten Sternenkonstellation ihre Aufgabe sein soll.
Doch gewisse einflussreiche Kräfte haben ebenso wie Mitglieder der verfeindeten Familien die Jagd auf sie und ihre Talismane aus uraltem Familienbesitz eröffnet. Vor allem will man sich jener Geheimnisse bemächtigen, die hinter dieser kryptischen Prophezeiung stecken. Die sieben darin erwähnten Mysterien sind so machtvoll, dass jedes Mittel recht zu sein scheint, zumal der Kampf, in den sie alle heimlich hineinziehen, allzu profitabel ist. Kulturen, Orient und Okzident, Nöte, Temperamente, Ideologien und Emotionen prallen aufeinander.
Aber um das Wichtige finden und nutzen zu können, sind nicht nur besondere Fähigkeiten und Eigenschaften notwendig, sondern auch umfangreiches, spezielles Wissen, dass die beiden weder in der Schule lernten, noch von ihren Familien erfuhren.
Zufall oder Vorsehung?

Fast hat die Hypnotiseurin, die seit Jahren nach solchem forscht, ihren geheimen Tempelraum mit sieben Portalen fertig. Sie nutzen diese für eine spannende Reise zu vielen Mythen und Geheimnissen, von uralten Weisheitslehren der Menschheit bis zu Neuestem aus der Quantenphysik, wobei verblüffende Erkenntnisse sowie die Formensprache der Symbole und Tamgas ihrer Talismane nicht nur die Geschichte neu schreiben.
So gelangen sie wissender auf die Spur eines unfassbaren Mysteriums im heiligsten Schrein der Erde, das alles ändern kann. Doch sind die zwei Adepten soweit, in die neue Ära einzutreten?
Sind wir Menschen bereit?
Bist Du es?

Mein Fazit:

Zum Cover:

Es ist sehr mystisch aufgebaut, was gut zur Geschichte passt. Die Farbwahl ist auch gut gewählt.

Zur Geschichte:

Ich tat mich anfangs wirklich schwer ins Buch zu finden, es ist eine Mischung aus Geschichte, Magie, Mythen und Wahrheit.

Wir erleben wie Alya und Khym, beide Teil einer Prophezeiung auf eine magische Reise gehen. Es war für mich schwierig am Anfang auseinander zuhalten was passiert jetzt und was ist im Unterbewusstem.
Jedes Portal verbirgt etwas anderes und es ist spannend zu lesen was dort passiert und man fragt sich was passiert bei dem nächsten Portal.
Es ist eine Mischung aus fiktiver Geschichte und Lehrbuch, wobei wirklich gut recherchiert wurde. Es war interessant es zu lesen, allerdings für mich persönlich zu wissenschaftlich.

Wer kein Problem mit wissenschaftlichen hat oder es sogar sehr gern liest ist hier dann genau richtig, hier geht es um Himmelskonstellationen und Offenbarungen, ich würde sagen es ist ein Esoterik – Buch aber das ist wie gesagt meine Meinung.

Ich gebe 3 von 5 Sternen, da ich lieber Geschichten anstatt Lehrbücher lese



  • Eure Emma

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen