Donnerstag, 5. Oktober 2017

Das Erbe der Macht - Essenzstab Band 2

Hallo Ihr Lieben

Heute bekommt Ihr die Rezension zum zweiten Teil vom Erbe der Macht.
Ich bin total verzaubert von der Geschichte. Wer sie noch nicht gelesen hat, sollte das unbedingt nachholen.



Das Erbe der Macht – Essenzstab – Andreas Suchanek

Band 2

Von Greenlight Press

Auch hier gibt es die Gebundene Ausgabe mit den ersten drei eBooks

eBook: 2,49 €

Seiten: 128

Klappentext:

Um voll auf seine Fähigkeiten zugreifen zu können, benötigt Alexander Kent einen Essenzstab. Doch als er und Jen nach dem Stabmacher suchen, stellen sie überrascht fest, dass dieser verschwunden ist. Eine Jagd beginnt.
Gleichzeitig wollen die Lichtkämpfer im Castillo endlich erfahren, was der Rat ihnen verheimlicht. Hierfür schmieden sie einen waghalsigen Plan. Niemand ahnt, dass das Böse in ihrer aller Mitte darauf lauert, erbarmungslos zuzuschlagen.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Auch hier ist es wieder ein wunderschönes Cover, die Farben harmonieren perfekt miteinander und auch hier passt es gut zur Geschichte.

Zur Geschichte:

Es geht direkt weiter wo Band 1 zu Ende war. Wir bekommen Einblick in die Vergangenheit einiger Protagonisten.

Besonders bin ich davon angetan, dass Berühmtheiten in seiner Geschichte Platz gefunden haben. Ich persönlich bin ein großer Fan von Johanna von Orleans, aber auch solch Größen wie Leonardo da Vinci oder Einstein kommen hier gut zur Geltung.

Es geht total spannend weiter. Der Schreibstil ist wie beim ersten Band, total flüssig. Es sind keine langatmigen Passagen dabei und was ich immer besonders gut finde, keine langen Kapitel, so lässt sich auch mal schnell ein Kapitel nebenbei lesen.

Ich danke Andreas Suchanek dafür, dass er mich mit seinem Erbe der Macht verzaubert hat und für die Breitstellung eines Rezensionsexemplars.

Auch hier gibt es wieder volle 5 Sterne



Eure Emma

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen