Mittwoch, 30. August 2017

Dahmer ist nicht tot

Hallo ihr Lieben


Hier noch eine Rezension für Euch. Diesmal von Festa Verlag, aus der Horror & Thriller Reihe


Dahmer ist nicht tot – Edward Lee/Elizabeth Steffen

Festa Verlag

Taschenbuch 13,99 €
eBook 4,99 €

Seiten: 352

Klappentext:

Hat Dahmer seinen eigenen Tod nur vorgetäuscht?

Im Juli 1991 fasste die amerikanische Polizei einen der teuflischsten Serienmörder der Geschichte - den Kannibalen Jeffrey Dahmer. Drei Jahre später wurde er im Gefängnis von einem anderen Insassen erschlagen ...
Doch kurz nach dem Begräbnis beginnt eine weitere kannibalistische Mordserie. Fingerabdrücke, DNA und modus operandi - alle Spuren führen zu Dahmer.
Die Ermittlerin Helen Closs ist sich sicher, dass es sich um einen perversen Nachahmer handelt ... bis in der Nacht ihr Handy klingelt und Jeffrey Dahmer selbst mit ihr redet.

Eine fein geschliffene Geschichte. Edward Lee und die Serienkillerexpertin Elizabeth Steffen sind auf Augenhöhe mit den besten Kriminalschriftstellern. Gruselig und intelligent ... so wie Jeffrey Dahmer selbst.

Mein Fazit:

Zum Cover erst einmal, gefällt mir sehr gut, die Farben sind schlicht aber nicht langweilig und der  Totenschädel sieht toll aus.

Zur Geschichte:

Was mir gut gefallen hat, sind die kurzen Blicke in die Vergangenheit sowie in die Zukunft. Die Hauptprotagonisten finde ich gut dargestellt, auch das sie mit Rassistischen Äußerungen nicht zurechtkommt finde ich der Zeit angepasst. Bzw. hab ich das Gefühl das so etwas heutzutage in ein Buch rein muss, warum auch immer, es ist nur ein Buch, aber hier passte es sehr gut rein.

Helen hat zu kämpfen mit den Dämonen in der Realität, vor allem mit Dahmer, aber auch mit ihren inneren Dämonen, was manchmal nicht so einfach für sie ist.

Die Kapitel waren mir mitunter zu lang und auch fand ich es teilweise sehr langatmig. Mir fiel es schwer in die Geschichte hinein zu finden, allerdings hatte ich trotz allem den Drang weiterzulesen.

Für mich ein eher schwaches Buch von Edward Lee, ich bin bei ihm einfach anderes gewöhnt.


Ich gebe 3 von 5 Sternen


Eure Emma

Und der Wald flüstert Ihren Namen

Hallo meine Lieben


Heute habe ich eine Rezension von Michael Barths neustem Buch. Ich hatte das große Glück und durfte es testlesen, wofür ich hier noch einmal Kerstin und Michael Barth danke 






Und der Wald flüstert ihren Namen – Michael Barth


eBook 0,99 €

Klappentext:

Der Streich dreier Mitschüler wird für die achtzehnjährige Kelly Whitmore zum Albtraum.

Nackt und mit Handschellen gefesselt irrt sie durch die endlosen Wälder des Baxter National Parks in Maine. Ihr Kampf ums buchstäblich „nackte“ Überleben, konfrontiert sie mit einer wilden, unberührten Natur und dem eigenen Ich. 

Während sich die Jungs auf die wenig aussichtsreiche Suche nach ihrem Opfer machen, drohen nicht nur ihre Freundschaft, sondern auch sie selbst an den Folgen ihrer Tat zu zerbrechen. 

Doch damit nicht genug, denn in den Wäldern lauert noch Schlimmeres als wilde Tiere ...

Ein Thriller über den Willen zu überleben. Koste es, was es wolle. 

Mein Fazit:

Als erstes einmal, das Cover finde ich richtig gut gelungen, ein wenig düster gehalten, aber passt perfekt zum Buch.
Da ich schon einiges von Michael Barth gelesen habe ging ich auch an dieses Buch guter Dinge heran und was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Der Aufbau dieses Buches ist super gelungen, die Handlungsstränge sind total nachvollziehbar und auch die Protagonisten sind super dargestellt.

Die Erzählperspektiven wechseln, was ich als sehr angenehm empfinde. Die Kapitel haben eine schöne Länge, so kann man auch mal nebenbei ein Kapitel lesen.

Der Schreibstil ist flüssig und auch sehr spannend, es gibt einige Wendungen im Buch mit denen ich nicht gerechnet habe und sie mich total überraschten, natürlich ins Positive. Auch die Atmosphäre im Wald ist nicht zu verachten, auch diese hat er gut in diesem Buch rüber gebracht, mitunter eine sehr beklemmende Atmosphäre.

Ich gebe 5 von 5 Sternen, und kann dieses Buch nur jedem nahe legen der Thriller mag, ihr werdet es nicht bereuen


Bis bald Eure Emma



Neuzugänge

Hallo Ihr Lieben


Gestern erreichten mich diese beiden Bücher. Ich kenne noch keines der beiden, wobei Mystic City auch der dritte Teil einer Reihe ist.




Kennt einer von euch die Mystic City Reihe? 

Hinterlasst mir gerne einen Kommentar


Bis bald Eure Emma




Samstag, 26. August 2017

Neuzugänge

Hallo Ihr Lieben


Heute zeige ich euch wieder zwei meiner Neuzugänge. Als erstes Dahmer ist nicht tot, aus meinen Festa Abo Horror und Thriller.


Klappentext:

Hat Dahmer seinen eigenen Tod nur vorgetäuscht?

Im Juli 1991 fasste die amerikanische Polizei einen der teuflischsten Serienmörder der Geschichte - den Kannibalen Jeffrey Dahmer. Drei Jahre später wurde er im Gefängnis von einem anderen Insassen erschlagen ...
Doch kurz nach dem Begräbnis beginnt eine weitere kannibalistische Mordserie. Fingerabdrücke, DNA und modus operandi - alle Spuren führen zu Dahmer.
Die Ermittlerin Helen Closs ist sich sicher, dass es sich um einen perversen Nachahmer handelt ... bis in der Nacht ihr Handy klingelt und Jeffrey Dahmer selbst mit ihr redet.

Eine fein geschliffene Geschichte. Edward Lee und die Serienkillerexpertin Elizabeth Steffen sind auf Augenhöhe mit den besten Kriminalschriftstellern. Gruselig und intelligent ... so wie Jeffrey Dahmer selbst.



Und zum zweiten, ein Rezensionsexemplar von Andreas Otter, einen Autor den ich mittlerweile richtig lieb gewonnen habe

Klappentext:

Ich werde meine Schwester befreien, und wenn ich bis ans Ende der Welt reisen muss!

Schwaben, Ende des 11. Jahrhunderts: Die junge Githeld wird fälschlicherweise der Unzucht mit einem Geistlichen angeklagt und fällt in die Hände des Klerus. Um sie zu befreien, geht ihr Bruder Richard mit dem Bischof von Augsburg einen fatalen Ablasshandel ein: Er soll am Heiligen Krieg teilnehmen, um Jerusalem aus den Händen der Heiden zu befreien. Nun wird er tatsächlich bis ans Ende der bekannten Welt reisen müssen.
Mit seiner schwangeren Gefährtin macht sich Richard auf einen entbehrungsreichen Weg bis hin zu einem Ort, den man Stadt der tausend Könige nennt.






Vielleicht kennt der ein oder andere ja bereits eins davon, hinterlasst gerne einen Kommentar

Bis Bald Eure Emma


Donnerstag, 24. August 2017

Der große Zoo von China

Hallo ihr Lieben


Heute habe ich ein besonders schönes Buch für euch, der große Zoo von China. Mein Highlight bis jetzt für 2017.


Der große Zoo von China – Matthew Reilly

Vom  Festa Verlag (Action)
Taschenbuch 13,99 €
eBook 4,99 €

Seiten: 480
Klappentext:

Nach 40 Jahren enthüllt die chinesische Regierung ihre unglaubliche Entdeckung.
Die Reptilien-Expertin CJ Cameron wird nach China eingeladen. Sie soll den größten Zoo, der jemals gebaut wurde, begutachten. Und sie darf sie mit eigenen Augen sehen: gewaltige, Feuer speiende Drachen. Es gibt diese Fabelwesen wirklich.
Die Gastgeber versichern, dass sie vollkommen sicher ist und nichts schiefgehen kann ...
Spannung und Action ohne Ende, Reilly in Hochform!
Matthew Reilley: Mein absolutes Lieblingsbuch ist Jurassic Park, und das hat mich inspiriert.

Mein Fazit:


Vorne weg , ich bin total begeistert von diesem Buch, allerdings bin ich auch ein Fan von Drachengeschichten.

Das Cover finde ich gut gelungen, auch wenn es mich sofort an Jurassic Park erinnerte. Die Aufmachung des Buches ist auch total gelungen.

Die Thematik finde ich auch sehr interessant, wer weiß ob  es solche Züchtungen nicht in irgendwelchen Laboren dieser Welt schon gibt.

Der Schreibstil ist super flüssig und total spannend, ich habe im ganzen letzten Jahr nicht solch eine Spannung erlebt. Dieses Buch ist mein  absolutes Highlight für 2017.

Die Protagonisten sind super dargestellt und was mir ganz besonders gut gefiel, sind die Illustrationen im Buch, bzw. Skizzen, so konnte man einiges noch besser bildlich nachvollziehen.

Parallelen zu Jurassic Park erkenne ich ganz deutlich aber wie Reilly schrieb, ist Jurassic Park sein Lieblingsbuch und dieses hatte ihn auch inspiriert.

Wenn ich könnte würde ich 6 von 5 Sternen mindestens geben, aber so kann ich nur 5 geben, das Buch hat es mehr als verdient.

Wer Jurassic Park schon toll fand, sollte hier auf jeden fall zugreifen. Eine absolut lesenswerte Geschichte.

Ich bedanke mich beim Festa Verlag, für das Rezensionsexemplar und freue mich auf weitere Bücher aus dem Hause Festa


Bis Bald Eure Emma



Sonntag, 20. August 2017

Suicide Forest

Hallo Ihr Lieben


Heute habe ich ein Buch vom Luzifer Verlag für euch, was ich schon etwa länger lese.

Suicide Forest – Jeremy Bates

Vom Luzifer Verlag
Taschenbuch 13,95 €
eBook 4,99 €

Seiten:520

Klappentext:

Am Fuße des Mt. Fuji, ganz in der Nähe von Tokyo, liegt der Aokigahara Jukai.
Dieser weitläufige, dicht bewachsene Wald ist eines der schönsten urwüchsigen Gebiete Japans – und eines der berüchtigsten. Denn seit den 1960er Jahren gilt der Aokigahara als unheiliger Magnet für Selbstmörder. Ständig durchkämmen Polizeikräfte und die Feuerwehr den Wald auf der Suche nach Leichen, in dem pro Jahr bis zu 100 Menschen verschwinden. Die Behörden gehen jedoch von weitaus mehr Suizidfällen aus, die jedoch aufgrund der teilweise undurchdringlichen Vegetation des Waldes nicht gefunden werden können.
Der Legende nach sind diese uralten Wälder verflucht. Die Geister der Toten, die sich hier das Leben nahmen, finden keine Ruhe.

Als das schlechte Wetter eine Gruppe jugendlicher Abenteurer davon abhält, den Mt. Fuji zu besteigen, beschließen sie, für die Nacht ihr Lager im Aokigahara Jukai aufzuschlagen. Die Warnungen vor dem Bösen, das hier umgeht, halten alle für puren Aberglauben. Doch als am Morgen darauf einer von ihnen erhängt aufgefunden wird, beginnen die jungen Leute zu ahnen, dass an manchen Legenden mehr dran sein könnte, als man glauben möchte …

SUICIDE FOREST ist der Auftakt einer in dieser Form einmaligen halbdokumentarischen Horror-Roman-Reihe. In jedem Band entführt Jeremy Bates seine Leser an real existierende verfluchte, beängstigende oder berühmt-berüchtigte Schauplätze auf der ganzen Welt, und verbindet den Mythos dieser Orte geschickt mit fiktiven Begebenheiten. Und gerade dieser Bezug zu realen Orten, die der interessierte Leser nach der Lektüre im Prinzip vor Ort selbst erforschen kann, macht diese Romane zu einem Wagnis – oder einem besonderen Vergnügen.
Lesen als Grenzerfahrung.

Mein Fazit:

Anfangs fand ich es recht langatmig wodurch es auch länger dauerte mit dem lesen, doch dann sagte ich mir wenn so viele begeistert sind, muss da ja noch irgendetwas kommen. Und was soll ich sagen, es kam etwas.

Ab dem ersten Drittel wurde es richtig spannend. Der Schreibstil ist gut und es wird zwischenzeitlich viel Spannung aufgebaut, es gibt aber leider auch etwas langatmige Phasen, aber man wird beim weiterlesen belohnt.

Das Cover gefällt mir sehr gut, diese düstere Atmosphäre die im Buch rübergebrachte wird, erkennt man schon am Cover.

Der Gruselfaktor blieb bei mir leider aus und ich würde sagen es ist ein Thriller und weniger Horror, aber auch hier gilt, jeder hat ein anderes empfinden, also nicht davon abschrecken lassen.


Im großen und ganz war es ein gutes Buch und ich vergebe 3 von 5 Sternen, weil ich mir mehr erhofft hatte und es zwischendurch langatmig war


Bis Bald Eure Emma

Samstag, 19. August 2017

Lilith Töchter, Adams Söhne

Hallo meine Lieben,


heute habe ich eine Rezension von Georg Adamah´s Lillith Töchter, Adams Söhne für Euch




Lilith Töchter, Adams Söhne – Georg Adamah

Von Redrum Books
Taschenbuch 14,99 - 16,04 €
eBook  4,99 €

Seiten: 374

Georg verlässt Hals über Kopf und völlig unüberlegt seine Frau und Kind. Um mit Susanna zusammen sein, doch diese verlässt Georg und somit ist er ganz allein. In diesem Buch wird seine Geschichte erzählt wie es ihm danach und damit geht. Wir bekommen Einblicke in seine Vergangenheit.

Dieses Buch erzählt die Geschichte eines Liebenden wie man es kennt, jeder hat das in solcher oder ähnlicher Art schon einmal mitgemacht, daher fand ich es gut.

Mitunter war es etwas langatmig nur um kurz danach wieder etwas Neues präsentieren zu können.
Der Schreibstil war relativ flüssig und ich kam gut in die Geschichte rein, das Cover gefällt mir auch sehr gut. Ich habe das Buch als eBook sowie als Print und mir gefallen beide. Die Protagonisten sind gut dargestellt und man nimmt ihnen ihre Geschichte ab, wobei mir Georg eher als Versager vorkommt, aber das bezieht sich darauf das der Verlassene immer als solches rüberkommt, wenn er versucht es wieder zu kitten. Susanna ist für mich das Miststück und das hat Adamah auch sehr gut rübergebracht.


Wer mit solch einer Geschichte etwas anfangen kann ist hier richtig. 
Ich gebe  4 von 5 Sternen aufgrund das manche Kapitel sehr langatmig waren und man auf etwas Spannung gehofft hat


Vielleicht kennt es der ein oder andere ja, bin gerne gespannt auf Eure Meinung

Bis bald Eure Emma

Donnerstag, 17. August 2017

Rezensionsexemplar

Hallo Ihr Lieben


Soeben erreichte mich dieses wunderschöne Buch aus dem Hause Festa. Aus der Kategorie Festa Action.

Eine Rezension wird folgen


Wer von Euch hat es auch daheim?

Erhältlich hier

Bis bald Eure Emma

Mittwoch, 16. August 2017

Update Dracheneier

Hallo ihr Lieben


Nochmal ein update zum jetzigen Stand meiner Dracheneier 




Seit drei Tagen sitzen wir zu zweit daran. Aber es macht Spaß

Eure Emma 

Die Letzten - Verlust

Hallo ihr Lieben


Heute habe ich den zweiten Teil von Die Letzten von Oliver Pätzold für euch. Er war genauso schön und gut erzählt wie der erste. Bin schon ein wenig traurig das die Geschichte nun vorbei ist.


Die Letzten- Verlust – Oliver Pätzold

Taschenbuch  11,76 €
eBook 2,99 €

Seiten: 384

Es ist ein Jahr vergangen seit die Epidemie ausgebrochen ist und Robert und seine Kinder finden Zuflucht bei einer Burggemeinschaft. Doch sie müssen weiterziehen denn auch dort werden die Ressourcen knapp. Wasser wird zu Mangelware und auch all die anderen lebenswichtigen Dinge sind kaum noch vorhanden.

Mein Fazit:

Es geht spannend weiter, wie beim ersten Teil, konnte ich auch hier nicht aufhören zu lesen. Der Schreibstil ist, wie beim ersten Teil super flüssig und total spannend. Oliver Pätzold schafft es, dass man sich direkt dabei fühlt und man den weg mit Robert, Hanna, Alexander und Sarah bestreitet. Ich fühlte mit ihnen und zeitweise dachte ich mir, das ist alles gar nicht so abwegig.
Auch Sarah ihr leid ging mir sehr nahe, man fühlt und leidet mit ihr. Das wurde in dem Buch sehr schön erzählt.

Endzeit wunderbar erzählt

Ich gebe auch hier 5 von 5 Sternen, ich bin schon ein wenig traurig das die Geschichte um Robert und den anderen zu Ende ist.


Ich bedanke mich nochmal bei Oliver Pätzold für das Rezensionsexemplar


Bis bald Eure Emma

Dienstag, 15. August 2017

Der Fantast von Michaela Göhr

Hallo meine Lieben


Heute habe ich wieder eine kleine Rezension für euch


Der Fantast – Michaela Göhr

Taschenbuch 13,99 €
eBook 3,99 €

Seiten: 462

Simon erzählt seine Geschichte, wie er als kleiner Junge feststellte, dass er Kräfte besitzt, die anderen Angst machen. Er kann mit seiner Fantasie Dinge erschaffen, die allerdings für andere unsichtbar sind. Er hat damit zu kämpfen, dass er anders ist, bekommt das aber ziemlich gute hin. Er besteht unfreiwillig viele Abenteuer und man gewinnt ihn richtig lieb.

Mein Fazit:

Ich finde es sehr gut das es chronologisch geschrieben ist, und somit dass Gefühl bekommt mit Simon aufzuwachsen. Der Schreibstil ist flüssig und auch spannend. Ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Michaela Göhr hat es geschafft in die Welt von Simon eintauchen zu lassen und mich dort auch wohl zu fühlen.

Die Protagonisten sind toll und glaubwürdig dargestellt und man nimmt ihnen wirklich ihre Geschichte ab.

Ich konnte für einige Zeit in eine andere Welt abtauchen und deshalb bekommt das buch von mir 5 von 5 Sternen.

Wer Fantasy mag, ist hier genau richtig.


Zu guter Letzt bedanke ich mich bei Michaela Göhr dafür, dass sie mir ein Exemplar zum rezensieren überlassen hat


Eure Emma

Dracheneier

Hallo ihr Lieben 

Ich versuche mich daran Dracheneier selbst herzustellen. Verrückterweise mit Pailletten,  ich kann euch sagen, dass dauert ewig. Hier ein kleiner Einblick


Wer von euch hat das auch schon mal gemacht?  Postet gern in den Kommentaren

Bis bald eure Emma 

Sonntag, 13. August 2017

Vorablesen von 28 M²

Hallo Ihr Lieben


Hier habe ich ein ganz tolles Buch von Perry Payne, welches ich Vorablesen durfte




28 M² - Perry Payne

Ich hatte das große Glück und konnte das Buch testlesen. Allein der Klappentext hatte mein Interesse geweckt, und meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt.

Sydney und Lennis lernen sich im Voraum eines Instituts kennen, wo sie sich gerade beide für eine Studie als Proband anmelden. Beide brauchen das Geld und wollen deshalb daran teilnehmen.
Was sich als einfache Studie darstellt entpuppt sich schnell als Albtraum, vor allem für Sydney, diese leidet an Agoraphobie (Platzangst). Sie muss in einem 28m² großen Raum ausharren und das bereit ihr große Probleme. Ihr einziger Weg mit draußen zu kommunizieren, ist ein Computer der aber nicht über unendlich viel Strom verfügt, denn für diesen muss sie am Hometrainer Sport treiben und auch ihr Wasser und essen muss sie sich auf die eine oder andere weise verdienen.

Ich möchte nicht zu viel verraten, deshalb komme ich jetzt zu meinem Fazit.

Ich war von Anfang an gefesselt, ich war direkt bei Sydney und konnte ihr Gefühle nachempfinden. Sie erlebt so viel grauenhaftes, hat aber auch sehr schöne Momente und auch einiges an Witz wurde nicht vergessen. Perry Payne hat es geschafft mich dermaßen zu fesseln, dass ich richtig traurig war als das Buch beendet war.

Die menschliche Psyche kann einem schon verrückten Streiche spielen wenn man in der Not ist.
Ich danke nochmal Perry Payne das ich das Buch lesen durfte und freue mich auf weiteres von ihm.


Ich gebe 5 von 5 Sternen, da ich selten so stark mitgelitten habe 

Es dauert nicht mehr lang und ihr könnt das Buch in euren Händen halten bis dahin empfehle ich euch von Perry Payne 
Kate - Eine Göttin auf Erden diese hier erhältlich ist

Bis bald Eure Emma

Vampire Academy - Blutsschwestern

Hallo Ihr Lieben


Heute habe ich ein Buch aus dem LYX Verlag für Euch



Vampire Academy – Blutsschwestern – Richelle Mead

LYX Verlag
Taschebuch 12,95 €
eBook 8,99 €

Seiten: 304

Lizza und Rose sind seit zwei Jahren auf der Flucht und werden dann eher zufällig geschanppt und wieder zur St. Vladimir Akademie zurück gebracht. Rose ist ein Dhampire und Lizza ist eine Moroi.
Rose soll Lizza beschützen, da sie eine Prinzessin ist.Sie ist die letzte Überlebende aus der Familie Dragomir. Doch zurück an der Academy häufen sich die Vorfälle, denn irgendjemand hat es auf Lizza abgesehen.

Mein Fazit:

Zum Cover erstmal, finde ich gut, nicht zu viel und nicht zu wenig. Der Scheibstil ist flüssig und spannend, allerdings musste ich mich anfangs durch die ganzen Protagonisten kämpfen um keinen zu verwechseln. Aber das gelingt ganz gut.

Zur Geschichte:

Da ich noch nichts davon gelesen und auch den Film nicht gesehen habe, war es für mich absolutes Neuland. Anfangs tat ich mich damit auch ein wenig schwer, aber nach den ersten paar Seiten ging das Lesen wie von alleine. Die Protagonisten sind toll beschrieben und auch glaubhaft.

Rose finde ich besonders gut, weil sie sagt was sie denkt und sich nichts gefallen lässt, was manchmal ein wenig arrogant erscheint, ist sie aber nicht. Lizza ist für mich so das kleine süße Mädchen von nebenan was Hilfe benötigt. Die beiden erleben viele Abenteuer aber im großen und ganzen ein s ehr gelungenes Buch für mich.

Ich gebe 3 von 5 Sternen, aufgrund dessen das es für mich bessere Vampirgeschichten gibt

Hier erhältlich

Eure Emma

Samstag, 12. August 2017

Die Entscheidung des Seins - Andreas März

Hallo meine Lieben


und noch eine Rezension habe ich für Euch.........




Die Entscheidung des Seins - Andreas März


Taschenbuch 7,99 €
eBook 2,99 €

Seiten: 136

John war erfolgreicher Architekt und verheiratet, er hatte alles um ein glückliches und sorgenfreies Leben zu führen, bis ein Brand sein komplettes Leben veränderte. Hier lesen wir von letzten Tag in seinem Leben und nach seinem Ableben, lesen wir was ihm in der Zwischenwelt passiert.

Er trifft Luzifer und Gott, was sich ansich schon komisch anhört, aber Andreas März schafft es mit dieser bittersüßen Satire einem wirklich zum lachen zu bringen. An manchen Stellen musste ich schmunzeln an anderen wiederum richtig lauthals lachen und an wieder anderen nachdenken.

Wer gerne all diese Dinge beim lesen vereint sollte hier zugreifen, man wird nicht enttäuscht.

Ich gebe 5 von 5 Sternen, aufgrund dessen das ich mich mega amüsiert habe.

Zuletzt danke ich Andreas März dafür, dass er mir dieses Rezwnsionsexemplar zur Verfügung stellte

Erhältlich hier

Eure Emma

Fuchsmorgen von Nicky P Kiesow

Hallo ihr Lieben


Hier habe ich eine kleine Rezension zu Fuchsmorgen aus der Fuchs - Reihe von Nicky P Kiesow, es war mir wieder eine besondere Freude es zu lesen.




Fuchsmorgen - Nicky P Kiesow


Taschenbuch 4.00 €
eBook 0.99 €

Seiten: 100

May ist 7 Jahre alt als sie ihr Elternhaus verlassen muss und ins Ausbildungscamp Connor kommt. Da sie die Leibwächterin der Aurora Sissandra werden soll, muss sie auch richtig ausgebildet werden.
Sie wurde in die Obhut von Elinor gegeben, die selbst einmal eine Aurora beschützen will und deshalb auch besonders streng zu May ist.

Es gibt wöchentliche Spiele wo jeder sich beweisen muss.

Das Cover ist für mich wieder einmal gut gelungen, sie passen alle zueinander. Die ist ein Sonderband zur Fuchsreihe und mal sollte zumindest den ersten Band Fuchsgeist vorher gelesen haben.

Mein Fazit:
Die Geschichte ist wieder toll erzählt und ich war wieder mittendrin, vor allem auch mit May ihren Tiergeist Reinicke, der sehr eigenwilllig ist und auch nicht immer das macht was May möchte.

Unbedingt lesen, ich habe selten solch eine schöne Geschichte gelesen die über mehrere Bände geht und nicht einmal langweilig wird. Der Schreibstil ist flüssig und spannend und ich bin auf weitere Abenteuer gespannt.
Im September geht es weiter mich Fuchsmagie, worauf ich mich sehr freue und gespannt bin.

Ich gebe 5 von 5 Sternen, weil ich wiedr einmal sehr gut unterhalten wurde und total verliebt in diese Reihe bin


Erhältlich hier

Eure Emma


Albtraum von Margarete von Marvik


Hallo meine Lieben, 


hier habt ihr heute noch eine Rezension und zwar von einem Buch was Ihr unbedingt lesen solltet


Albtraum – Margarete von Marvik

Von Rediroma – verlag
Taschenbuch 11,95 €
eBook 2,99 €

Seiten: 226

In diesem Buch geht es um Franziska, die so viel Schmerz und leid in ihrem Leben erlebt das man sich selbst fragt, wie viel kann eine menschliche Seele verkraften.

Es fängt schon in ihrer frühsten Kindheit an und zieht sich durch ihr ganzes Leben. Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Leserunde gelesen und bin froh dabei gewesen zu sein, denn sonst wäre es an mir vorbeigegangen.

Ich musste sehr oft schlucken bei diesem Buch denn es erzählt alles so hautnah als wäre man selbst dabei gewesen. Margarete von Marvik hat es geschafft mich zu fesseln und mich wütend und traurig zugleich zu machen. Wenn ich es richtig verstanden habe beruht das Buch auf einer wahren Begebenheit und das macht es nochmal schlimmer. Ja wir wissen alle das sowas passiert in unserer Gesellschaft nur wenn man nicht direkt betroffen ist, denkt man darüber auch nicht so viel nach, das sieht jetzt nach diesem Buch anders aus.

Wer Bücher über Erfahrungen gern liest sollte hier zugreifen, man leidet mitunter selbst richtig mit und möchte am liebsten Franziska in den Arm nehmen und drücken

Mein besonderer Dank geht an Margarete von Marvik das ich an der Leserunde teilnehmen konnte

Ich gebe 4 von 5 Sternen, weil ich manchmal das Kapitelende so abrupt fand  


Eure Emma



Requia: Heimkehr

Hallo ihr Lieben

Heute habe ich wieder eine kleine Rezension für Euch, diesmal von der lieben Olivia Mae, die mir das eBook zur Verfügung stellte

Requia : Heimkehr – Olivia Mae
 

Gebundene Ausgabe 19,90 €
Taschenbuch 12,90 €
eBook 4,99 €

Seiten : 424

Worum geht es?
Zuerst erleben wir beim Lesen einen Rückblick und schauen auf die Stadt der 1000 Ecken, auf Prinz Theobald und seinen Eltern. Prinz Theobald ist ein sehr jähzorniger Mensch und das wurde in dem Buch gut rüber  gebracht
.
Dann geht es weiter in unserer Zeit und ab da war ich gefesselt. Wir bekommen einen kleinen Einblick  von Iseria´s  (sie nennt sich heute Iris) Vergangenheit  und von dem Leben ihrer Tochter Yana. Bis plötzlich Rahel auftaucht, Iseria´s Seelenband, Geliebter und Partner, den sie vor vielen Jahren zum Schutze verließ.

Als ich anfing zu lesen war ein schon ein bisschen schwierig die ganzen Charaktere einzuordnen aber die liebe Olivia Mae hat es geschafft mich zu überzeugen, denn es ist eine ganz wundervolle Geschichte. Ich konnte das Buch einfach nicht beiseitelegen, denn  ich musste einfach wissen wie es weitergeht. Olivia Mae hat einen wundervollen Schreibstil, er ist flüssig und für mich hat sie die Charaktere sehr gut beschrieben.

Das Cover ist für mich auch sehr gelungen, schlicht und schön und nicht zu überladen.
Auch wenn es Fantasy ist hat die Geschichte für mich Hand und Fuß, ich kann jedem der dieses Buch noch nicht gelesen hat nur nahe legen, es ist wundervoll.

Und es dauert nicht mehr lang, dann erscheint band 2 von Requia, also lest jetzt noch vorher Band 1, ihr werdet es nicht bereuen.

Ich gebe 4 von 5 Sternen, da der Anfang mit den vielen Protagonisten doch für Verwirrung sorgen kann

Zum Schluss bedanke ich mich bei Olivia Mae, das ich dieses Buch zur Rezension bekam



Eure Emma

Montag, 7. August 2017

Ein Buch was mir am Herzen liegt



Hallo ihr Lieben


Heute bekommt ihr eine Rezension zu einem Buch was ich als eins der Bücher nennen würde, das ihr unbedingt gelesen haben müsst. Das Thema berührt einem sehr, aber macht euch selbst ein Bild


Sternwärts - Jenna Strack

CreateSpace Independant  Publishing Platform
Taschenbuch 7,99 €
eBook 0,99 €

Anh ist 17 + 3 Jahre alt und läuft einer Eingebung folgend Menschen hinterher. Menschen die keine Lust mehr auf ihr Leben haben aus welchen Gründen auch immer. Sie folgt ihnen sogar bis in ein anderes Land. Sie versucht sie vom Gegenteil zu überzeugen, dass das Leben schön ist. Sie flüstert ihnen ins Ohr, sie sollen weiterleben und das alles ist seltsam, denn sie selbst ist tot.

Sie war an Lupus erkrankt , das ist eine Autoimmunkrankheit und gehört zum entzündlichen Rheuma. Ihre Haut dürfte nie mit Sonne in Berührung kommen und trug deshalb immer lange Kleidung so ist es jetzt im toten Zustand auch, da sie immer friert.
Sie besucht ihre Freunde Mia und Samu, die beiden merken davon aber nichts. An einem Abend haben sie Jona zum Essen eingeladen und Anh merkt sofort mit ihm stimmt was nicht. Jona ist Anh´s neuer Auftrag. Jona´s Aura ist schwarz und auch benimmt er sich ganz merkwürdig.

Ich bekam das Buch von der lieben  Jenna Strack zum rezensieren und ich bin so glücklich es gelesen zu haben. Ich habe so viele Gefühle dabei durchlebt, wahrscheinlich weil es mich selbst in manchen Situationen wieder gespiegelt hat. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, die Charaktere sind super und glaubhaft beschrieben, man nimmt ihnen alles ab.
Das Thema hat mich wirklich berührt.

Ich gebe 5 von 5 Sternen

Besonderer dank gehen nochmal an Jenna Strack das sie mir das Buch zur Verfügung stellte und auch ein dickes danke an Arya Green die es in die Wege leitete. Danke euch beiden



Bis bald Eure Emma

Sonntag, 6. August 2017

Rezension zu Longmire aus dem Hause Festa

Hallo Ihr Lieben


Heute habe ich wieder eine kleine Rezension für Euch. Diesmal las ich für den Festa Verlag.



Longmire – Bittere Wahrheiten – Craig Johnson
Erschienen im Festa Verlag
Taschenbuch 12,95 €
Ebook 4,99 €
560 Seiten

Longmire ist eine Krimiserie mit viel Charme und Witz, die in unserer Zeit spielt.
Walt Longmire ist Sheriff und ein ziemlich abgeklärter Bursche, bis eine Leiche in seinem kleinen Nest gefunden wird. Anfangs denkt er noch da  wurde ein Schaf gerissen was sich aber ziemlich schnell als Irrtum rausstellte.
Die Leiche ist Cody Pritchard und ab da war ihm klar das kann nur Ärger geben, denn Cody stand in Verdacht vor ein paar Jahren ein Cheyenne Mädchen vergewaltigt zu haben. Ab da nimmt die Geschichte ihren lauf, wir höreb auch ein wenig aus der Vergangenheit von Longmire, z.B das seine Frau verstorben ist, was immer noch an ihm nagt.
Ich dürfte das buch als Rezensionsexemplar für den Festa Verlag lesen und bin froh darüber, denn ansonsten wäre dieses tolle Buch an mir vorbeigezogen. Mit viel Charme wird hier auf die Charaktere eingegangen und auch wird die Geschichte mit viel witzigen Elementen geschmückt.
Wer denkt, hier ist eine typische Westerngeschichte, den muss ich enttäuschen, tyisch ist in der Geschichte gar nichts.
Der Schreibstil ist total flüssig und man will einfach wissen wie es weitergeht. Ich kann diese Geschichte jedem nur ans Herz legen, sie ist wunderbar.

Ich gebe 5 von 5 Sternen, weil ich rundum zufrieden war und gut unterhalten wurde. Ich bin gespannt ob wir noch mehr von Longmire zu lesen bekommen aus dem hause Festa
.

Mein besonderen Dank nochmal an den Festa Verlag, dass ich das Buch lesen durfte.


Eure Emma


Samstag, 5. August 2017

Neuzugänge

Hallo Ihr Lieben 



Diese Woche erreichten mich diese beiden Schätze.....




28 M² ist ein Rezensionsexemplar, worauf ich mich sehr freue und der Hornbrecher ist aus meinem Festa Extrem Abo.....

Rezensionen folgen.....

Eure Emma