Mittwoch, 13. Dezember 2017

Luka und das Lebensfeuer

**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung


Hallo Ihr Lieben

Heute habe ich eine Rezension für Euch von Salman Rushdie. Ich hatte vor kurzem „Die satanischen Verse“ von ihm gelesen und auch dieses Buch gefällt mir gut.



Luka und das Lebensfeuer – Salman Rushdie

Verlag: Penguin

ISBN:  978-3-328-10217-5

Taschenbuch: 10,00 €
eBook: 8,99 €

Seiten: 272

Inhalt:

Alles beginnt mit einem Zirkusbesuch:
Aus Tierliebe verflucht der zwölfjährige Luka, jüngster Sohn des legendären Geschichtenerzählers Raschid aus Salman Rushdies weltberühmtem Märchen «Harun und das Meer der Geschichten», den grausamen Zirkusdirektor Captain Aag. In derselben Nacht bricht im Zirkus ein Brand aus, und die Tiere wagen den Aufstand. Zwei von ihnen – Hund der Bär, ein begnadeter Tänzer, und Bär der Hund, ein begabter Sänger – nehmen Zuflucht bei Luka. Sie werden seine besten Freunde.
Doch Aag schwört Rache. Bald nach dem Brand fällt Raschid in einen tiefen Schlaf und wacht nicht mehr auf. Nur wenn Luka das große Lebensfeuer holt und es seinem Vater verabreicht, kann er ihn retten ...

Mein Fazit:

Zum Cover:

Ich habe die Ausgabe vom Penguin Verlag und hier gefällt mir das Cover gut, es passt sehr schön zur Geschichte. Es ist nicht zu überladen und eher schlicht gehalten.

Zur Geschichte:

Wir tauchen ein in eine Geschichte die wie ein Spiel erzählt wird. Luka muss Level um Level erreichen um zum Lebensfeuer zu gelangen.

Diese Spielwelt ist voller Magie, Mythen, Fabeln, Götter usw., keiner kommt in diesem Buch zu kurz.

Die Frage ist, wird Luka es schaffen das Lebensfeuer zu stehlen um somit seinen Vater zu retten?
Wir sind dabei wie Luka ein ums andere  Abenteuer bestehen muss, diese sind nicht ganz ungefährlich, sogar tödlich.

Dieses Buch ist so voller Magie das man einfach Spaß am lesen hat, der Schreibstil ist flüssig und spannend, ich fing an zu lesen und plötzlich war ich durch.

Es steckt eine Botschaft hinter diesem Buch die einem zum nachdenken anregt.

Ich war schon von Salman Rushdie angetan, nachdem ich die satanischen Verse gelesen hatte und auch hier hat er mich wieder überzeugt.

Sein Schreibstil ist für mich einmalig und es war mit Sicherheit nicht mein letztes Buch von ihm.

Ich vergebe hier sehr gerne 5 von 5 Sternen

Ich bedanke mich beim Penguin Verlag für das Rezensionsexemplar und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.




Eure Emma




Samstag, 9. Dezember 2017

Weihnachtsaktion von Hannah Siebern

**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

Hallo Ihr Lieben

Heute möchte ich Euch von einer ganz tollen Aktion erzählen.
Diese Aktion startet Hannah Siebern mit Ihren total verzauberten Buch „Schneezauber – küss den Schneemann“

In der Zeit vom 09.12.2017 bis zum 17.12.2017 könnt ihr das Buch zum Preis von nur 2,99 € kaufen, sie verschenkt es sozusagen, möchte nur den Preis für Verpackung und Versand haben.
Gerne könnt Ihr Euch vorher auch meine Rezension dazu durchlesen. Den Link füge ich unten mit hinzu. Ich kann nur sagen es ist eine zauberhafte Geschichte.

Ihr könnt Euch persönlich bei Hannah Siebern per Mail melden, hier die Adresse

Vielleicht wollt Ihr ja noch jemanden zu Weihnachten beschenken?

Oder auch Euch selbst ein Exemplar sichern?

Auf Wunsch werden die Bücher auch signiert.

Hier der Link zur Bestellung

Link zu meiner Rezension von Schneezauber – Küss den Schneemann

So nun wünsche ich Euch allen noch viel Spaß


Eure Emma


Freitag, 8. Dezember 2017

Tick Tack

**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

Hallo Ihr Lieben

Heute habe ich eine Rezension für Euch von einem Thriller, der eine für mich neuartige Erzählweise hat




TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen? - Megan Miranda

Verlag: Penguin

Broschiert: 15,00 €
eBook: 12,99 €

ISBN:978-3-328-10162-8

Seiten: 430

Inhalt:

15 Tage. 2 Freundinnen. 1 Mord.

Zehn Jahre ist es her, dass Nic ihre Heimatstadt von einem Tag auf den anderen verließ. Doch die Erinnerungen an die Nacht, in der ihre beste Freundin Corinne spurlos verschwand, haben sie nie losgelassen. Hatte jemand aus ihrem Freundeskreis etwas damit zu tun? Eines Tages erhält sie eine geheimnisvolle Nachricht: „Dieses Mädchen. Ich habe es gesehen.“ Nic weiß, dass nur eine damit gemeint sein kann – Corinne. Sie fährt zurück in das von dunklen Wäldern umgebene Städtchen, um herauszufinden, was damals wirklich geschah. Doch schon am selben Abend verschwindet erneut ein Mädchen – das Mädchen, das ihnen allen damals ein Alibi geliefert hatte …

Zwei Wochen später wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Wer ist sie? Was ist in der Zwischenzeit passiert? Auf unheimlich geschickte Weise erzählt Megan Miranda diese Geschichte rückwärts. Von Tag 15 zu Tag 14 zu Tag 13 bis schließlich zurück bis zu Tag 1 offenbart sich uns nach und nach, was seit Nics Rückkehr passiert ist – und was zehn Jahre zuvor mit Corinne geschah.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Ich finde das Cover sehr gut  gewählt, der Wald im Hintergrund passt perfekt zur Geschichte.
Es ist minimal größer als ein Taschenbuch, macht in der Handhabung beim lesen aber keinen Unterschied.

Zur Geschichte:

Eins vorweg, dass Buch wird sozusagen rückwärts erzählt, was ich hier sehr spannend finde.

So kommt man nach und nach zum Tag des Verbrechens.

Was passierte vor 10 Jahren, welches Geheimnis lauert in der Stadt Cooley Ridge?

Wo ist Annaleise?

Und welches Geheimnis birgt Nic´s Vater in sich?

Viele Fragen, die es zu beantworten gibt. Und sie werden beantwortet.

Ich fand die rückwärtige Erzählweise wirklich gut auch wenn ich mich erstmal daran gewöhnen musste, da es für mich etwas völlig neues war.

Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte ist richtig spannend.

Die Protagonisten haben mir alle gefallen, auch wenn der ein oder andere besonders hervor stach, sympatisch sind sie alle auf ihre weise.

Ich möchte hier an der Stelle noch ein Zitat mit ein bringen was mir sehr gut gefällt.

Es ist ganz wahr, was die Philosophie sagt,
dass das Leben rückwärts verstanden werden muss.
Aber darüber vergisst man den Satz,
das vorwärtsgelebt werden muss.
(Soren Kierkegaard)

Für mich gibt es hier ein klare Kaufempfehlung, ich wurde sehr gut unterhalten.

Ich gebe 5 von 5 Sternen.

Zum Schluss bedanke ich mich beim Penguin Verlag für das Rezensionsexemplar und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.



Eure Emma




Montag, 4. Dezember 2017

Lockwood & Co

**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

Hallo Ihr Lieben

Heute habe ich eine Rezension für Euch von Band 5 einer Reihe, ich wusste vorher nicht das es aus mehrerem Bänden besteht, was beim lesen aber nicht schlimm ist. Sie sind alle unabhängig von einander lesbar


Lockwood & Co. –  Jonathan Stroud

Das Grauenvolle Grab ( Band 5 )

Verlag: cbj

Gebundene Ausgabe: 19,99 €
eBook: 15,99 €

ISBN: 978-3-570-17462-3

Seiten: 512

Ab 12 Jahren

Inhalt:

Lockwood & Co. lösen ihren schwierigsten und letzten Fall!
In ihrem letzten Abenteuer begeben sich die Agenten von Lockwood & Co. auf eine lebensgefährliche Mission: Sie brechen in das mit Sprengfallen gesicherte Mausoleum ein, in dem die legendäre Agentin Marissa Fittes ruht. Doch tut sie das wirklich?
Und das ist nur eine der alles entscheidenden Fragen, deren Antwort die blutjungen Agenten ergründen müssen. Erst dann können sich Lockwood & Co. ihren Widersachern, seien sie lebendig oder aus dem Reich der Toten, in einer letzten gewaltigen Auseinandersetzung stellen. Damit ihnen dies gelingt, müssen sie sich auf die Hilfe einiger völlig unerwarteter und ungeheuer unheimlicher Verbündeter einlassen. Grusel, Gänsehaut und Grabgelächter garantiert!

Mein Fazit:

Zum Cover:

Es passt gut zur Geschichte und auch die Farbauswahl gefällt mir. Unter dem Schutzumschlag ist das Buch auch farblich angepasst.

Zur Geschichte:

Ich muss gestehen, ich wusste nicht das, dass ein Teil einer Reihe ist als ich dieses Buch anfragte.
Aber das macht überhaupt nichts, man kann sie unabhängig voneinander lesen.

Hier geht es um Jugendliche Geisterjäger, denn erwachsene können die Geister nicht sehen und somit wurden richtige Agenturen gegründet die sich mit der Geisterjagd befassen.

Die Freunde erleben spannende Abenteuer und es macht Spaß sie dabei zu begleiten, dieses Buch ist nicht nur ein Buch für Jugendliche. Jeder Erwachsenen der Die ??? oder TKKG gerne las, wird hier seine Freude dran haben.

Der Schreibstil ist spannend uns flüssig, es ist einfach zu lesen.

Die Kapitel haben eine angenehme Länge, so dass man auch mal ein Kapitel zwischendurch lesen kann.

Ich gebe hier 4 von 5 Sternen

Zum Schluss bedanke ich mich beim cbj Verlag für das Rezensionsexemplar und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit


Eure Emma




Sonntag, 3. Dezember 2017

Die Shannara Chroniken - Heldensuche

**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung


Hallo Ihr Lieben

Heute habe ich eine Rezension für Euch von Band 1 der Shannara Chroniken. Ich wollte die schon ewig lesen und nun kam ich endlich dazu.



Die Shannara-Chroniken – Terry Brooks


Die Erben von Shannara 1  - Heldensuche

Verlag: Blanvalet

Taschenbuch: 9,99 €
eBook: 8,99 €

Seiten: 542

ISBN: 978-3-7341-6139-1

Inhalt:

Der letzte Druide Allanon ist bereits seit drei Jahrhunderten tot. Inzwischen ist in den Vier Ländern Magie verboten, und die sogenannten Sucher verfolgen jeden, der ihre Gesetze missachtet. Da erhält Par Ohmsford von Allanons Schatten den Auftrag, das Schwert von Shannara zu finden und die Vier Länder von der Unterdrückung der Sucher zu befreien. Doch als er die mächtige Waffe endlich in den Händen hält, macht Par eine grausame Entdeckung – und steht vor der schwersten Entscheidung seines Lebens.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Es  ist schlichte gehalten, aber ich finde das Rot sehr gut. Und die Bände die noch folgen werden sind in dem gleichen Stil gehalten.

Zur Geschichte:

Ich hatte schon lange vor die Shannara Chroniken zu lesen, nur irgendwie  kam ich bisher nicht dazu.

Da dies nun mein erstes Buch der Chroniken war musste ich zu Anfang erst mal mit den ganzen Protagonisten zurechtkommen, es sind einige die man kennen lernt.

Die ersten 100 Seiten sind sozusagen die Einleitung, aber ab da geht es richtig los.

Wir erleben die Abenteuer von Par Ohmsford und seinen Freunden, es ist spannend und magisch.

Elfen, Zwerge, Druiden und Menschen, alle sind hier vertreten und es macht Spaß sie bei ihren Abenteuern zu  begleiten.

Was mich an diesem Buch störte, waren die doch recht langen Kapitel, aber wem das nicht stört, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen.

Und am 15. Januar 2018 erscheint Band 2

Die Erben von Shannara 2 – Druidengeist

Ich freu mich schon darauf

Ich gebe hier 4 von 5 Sternen, weil mir die Kapitel eindeutig zu lang waren

Zum Schluss  bedanke ich mich beim Blanvalet Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit


Eure Emma




Sonntag, 26. November 2017

Buch Berlin 2017

**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

Hallo Ihr Lieben

Ich war gestern auf der Buch Berlin und hatte das Vergnügen mit einigen Autoren selbst zu sprechen.
Unter anderem natürlich mit Michael Merhi  (REDRUM BOOKS) und Alegra Cassano.

Michael Merhi – Autor von Candygirl (Persönliche Anmerkung: Wer es noch nicht gelesen hat, bitte nachholen. Ein sehr gutes Buch. Ich liebe es!)

Alegra Cassano – Autorin von All Beauty must Die, Carnivore, Love of my Life und viele mehr.

Beim Sternensand Verlag hatte ich das Vergnügen persönlich mit Fanny Bechert und C. M. Spoerri zusprechen, beide waren total lieb und nett.

Bin natürlich nicht ohne ein Buch dort weggekommen und ich habe auch ein paar schöne Goodies für Euch mitgenommen.

Von Fanny Bechert habe ich Elesztrah 1 & 2 und Countdown to Noah 1 & 2 mitgenommen und von C. M. Spoerri – Conversion 1 & 2

Die stehe schon so lange auf meiner Wunschliste, nun kann ich sie endlich mein Eigen nennen.

Ich wollte eigentlich Katrin Lachmann treffen aber ich hab sie nicht gefunden, es waren aber auch viele Menschen da für diese doch recht überschaubare Messe.

Ich hätte so viele Bücher mitnehmen können, Ihr macht Euch kein Bild, aber……man kann leider nicht alles haben …

Dafür ist die Wunschliste wieder um einiges gewachsen












Eure Emma

Mittwoch, 22. November 2017

Die satanischen Verse

**************WERBUNG**************
Alle enthaltenen Links kennzeichne ich gemäß §2 Nr. 5 TMG als Werbung

Hallo Ihr Lieben

Heute habe ich eine Rezension für Euch von einem wie ich finde sehr anspruchsvollem Buch, es ist nicht einfach zu lesen und man sollte Zeit dafür haben.


Die satanischen Verse -  Salman Rushdie

Verlag: Penguin

ISBN: 978-3-328-10216-8

Taschenbuch: 12,00 €

Seiten: 720

Inhalt:

Bejubelt und verdammt: Das Buch das weltweit Aufsehen erregte
Über der englischen Küste wird ein Flugzeug in die Luft gesprengt. Die einzigen Überlebenden dieses Terroranschlags sind Gibril Farishta und Saladin Chamcha, zwei indische Schauspieler, die buchstäblich vom Himmel fallen und wie durch ein Wunder unversehrt bleiben. Doch nach dem Absturz gehen seltsame Dinge mit ihnen vor: Der Muslim Gibril zeigt immer mehr Ähnlichkeit mit dem Erzengel Gabriel, während sich Saladin, der stets seine Herkunft verleugnete, zu einem Abbild des Teufels entwickelt. Doch das ist erst der Beginn einer überwältigenden Odysee zwischen Gut und Böse, zwischen Fantasie und Realität.

Mein Fazit:

Zum Cover:

Es ist schlicht gehalten was mir persönlich hier sehr gut gefällt.

Zur Geschichte:

Ich tat mich am Anfang wirklich schwer in das Buch hineinzufinden, aber ab ca. Seite 100 lief es dann wie von alleine. Man denkt sich was les ich da eigentlich und trotzdem liest man weiter.

Es ist zwischenzeitlich wirklich langatmig aber nicht auf die langweilige Art. Ich fand es hoch interessant und spannend.

Mit 720 Seiten ist das natürlich schon ein dicker Schmöker aber er hat jede einzelne Seite verdient.
Die Geschichte von Gibril und Saladin ist spannend, lustig aber auch manchmal böse.

Das Buch ist in einzelne Abschnitte unterteilt, was mir sehr gut gefallen hat. Sozusagen wie einzelne Geschichten.

Wer hier einfache Lektüre erwartet den muss ich von diesem Buch abraten, denn es ist wirklich anspruchsvoll, dass liest sich nicht so einfach mal kurz weg. Hier geht es um mehr als nur einen Terroranschlag, hier geht es um eine vielschichtige Geschichte.

Ich mag den Schreibstil von Rushdie und werde bestimmt noch weitere Bücher von ihm lesen.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen der anspruchsvolle Literatur mag und auch mal zwischen den Zeilen lesen kann.

Ich gebe 4 von 5 Sternen, da es an manchen Stellen wirklich hätte etwas kürzer gehalten werden können.

Zum Schluss danke ich dem Penguin Verlag für dieses Rezensionsexemplar und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit.



Eure Emma